EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EUROPEAN NEIGHBOURS HAUTNAH >>

Graz Stadt der Menschenrechte meets EU Delegation

Die Ehrenpräsidentin von EUROPEAN NEIGHBOURS, Gemeinderätin Sissi Potzinger begrüßte als Vertreterin des Bürgermeisters Siegfried Nagl die internationalen Gäste des ERASMUS+ Projektes EXPECT MORE im Grazer Gemeinderatssaal.

Die Projektpartner erhielten in einem interaktiven Workshop zum Thema Integration und Inklusion einen tiefen Einblick in die Stadt Graz - STADT DER MENSCHENRECHTE.

Nach dieser spannenden Sitzung wurden die Teilnehmer durch das Rathaus und die einzelnen Abteilungen geführt und konnten vom Balkon des Rathauses einen atemberaubenden Ausblick genießen.

Abschließend wurde den Gästen ein wunderbares steirisches Buffet geboten und es wurde diskutiert und genetzwerkt.

Lieber Bürgermeister, liebe Sissi, liebe Stadt Graz - das gesamte Team von EUROPEAN NEIGHBOURS darf sich bei euch für euer Engagement bedanken!

EN / Mai 2019 / Graz

Internationaler Grottenhof

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Direktor Erich Kerngast erhielten die Teilnehmer einen tiefen Einblick in das ERASMUS + Projekt ECVET AGENT und in die Aktivitäten der Schule und ihren Fokus auf Integration in den Arbeitsmarkt.

Nach dem Vortrag des Direktors wurden die internationalen Teilnehmer des EXPECT MORE Projektes (ERASMUS+) durch den gesamten Betrieb geführt. Vom handwerklichen Geschick der Schüler bis hin zu Kostproben der hauseigenen Spezialitäten wurde hier alles geboten. Anschließend wurde in einer Gruppendiskussion die Übertragbarkeit des Schulkonzeptes oder einzelner Ansätze in die Länder der Projektpartner diskutiert.

Wir bedanken uns bei Direktor Erich Kerngast und dem gesamten Team des Grottenhofs!!!

EN / Mai 2019 / Graz

ERASMUS+ trifft HEIDENSPASS

Projektvorstellung und Workshop bei einem der österreichischen Best Practice Beispiele des EXPECT MORE Projekts >> HEIDENSPASS.

Die Teilnehmer wurden von Elfie Pahr, stellvertretende Geschäftsführerin / Bildungsmanagement und Christine Withalm, Koordinatorin von HEIDENSPASS herzlich begrüßt. Elfie Pahr hat in ihrer Keynote einen sehr detaillierten Einblick in die Welt des Heidenspass gegeben. Nach dem Vortrag hatten die Teilnehmer die Möglichkeit das Nähstudio und die Upcycling-Küche zu besuchen, um zu verstehen wie dieses Projekt funktioniert. Im Anschluss hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in einem Workshop Informationen über ähnliche Projekte in ihren Ländern auszutauschen.

Ein kulinarisches Highlight war das köstliche Mittagessen, das von den Jugendlichen in der hauseigenen Küche „upgecyclet" wurde.

EN / Mai 2019 / Graz

Page 2 of 6





EUROPEAN NEIGHBOURS HEADQUARTER

Viehmarktgasse 11, 2. Stock
8020 Graz – Österreich

 

Merken

Scroll to top