EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

Kick-Off-Meeting des Programms ERNE in Graz

Von 14. bis 16. Jänner 2013 fand in Graz das Kick-Off-Meeting des Programms ERNE statt. Unter der "strengen" Leitung von Frau Dr. Christin Müller (Europaberatung Berlin) wurden die Eckpfeiler dieses Grundtvig-Projektes unter den teilnehmenden Partnern diskutiert und fixiert. EUROPEAN NEIGHBOURS als veranstaltende Organisation konnte Teilnehmer aus Rumänien, Deutschland, Belgien, Italien, Kroatien,der Slowakei und Österreich begrüßen. Am Abend des ersten Tages wurden alle Teilnehmer des Meetings und die Mitglieder von EUROPEAN NEIGHBOURS vom Bürgermeister der Stadt Graz, Herrn Mag. Siegfried Nagl, zu einem Empfang in das Grazer Rathaus eingeladen. Frau Gemeinderätin Sissi Potzinger und Frau Mag.a Sachs-Lorbeck vom Referat für Internationale Beziehungen begrüßten alle Gäste und luden zu einem ausgezeichneten Buffet samt Getränken ein.
 
Nach zwei arbeitsreichen Tagen konnten wir unsere Gäste mit besten Eindrücken der Stadt Graz und deren gastfreundlichen Menschen verabschieden. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im März in Banska Bystrica (SK).
 
 
Mandl/17.1.2013/Graz

EU-Kongress >> FAIR FUTURE BIO GARLIC >> „Best Practice“

Im Rahmen des EU-Kongresses "Vulnerable Families" Anfang Februar in Dublin, präsentierte unsere Ehrenpräsidentin Gemeinderätin Sissi Potzinger unser Projekt „FAIR FUTURE BIO GARLIC“ als „Best Practice“ zur Armutsbekämpfung

benachteiligter Volksgruppen und überreichte der Präsidentin der COFACE Anemie DRIESKENS einen „FAIR FUTURE BIO GARLIC“.

Zusammenkunft mit Mag. Peter Pollák in Bratislava

Anfang Dezember trafen die Vertreter von EUROPEAN NEIGHBOURS in Bratislava mit Mag. Peter Pollák, dem Vertreter der ROMA im Slowakischen Parlament, zusammen. Zusammen mit den Direktoren von EN in der Slowakei, Jan Hero und Jana Tomova, wurden die nächsten konkreten Schritte für die Slowakei erörtert. Herr Pollák hat uns seine volle Unterstützung zugesagt. Anfang Jänner 2013 werden wir einen gemeinsamen Termin unter Beiziehen der Vertreter des Landwirtschafts- und Sozialministeriums sowie der Stadt Banska Bystrica anstreben.
 
 
 
Mandl/3.12.2012/Bratislava

Vorschau auf das Jahr 2013

2013 wird für EUROPEAN NEIGHBOURS ein wegweisendes Jahr! Im Folgenden haben wir die geplanten Aktivitäten für 2013 zusammengefasst:

 >>>> Dokument downloaden

Meeting in unserer Partnerstadt Pecs

Ende November ist EUROPEAN NEIGHBOURS der Einladung von Herrn Gemeinderat Mag. Istvan Decsi gefolgt und zu einem Treffen nach Pecs gekommen. Am ersten Abend wurden wir von Herrn Vizebürgermeister Csaba Nagy über die aktuellen Projekte der Stadt Pecs informiert. Am darauffolgenden Tag gab es ein Treffen mit Herrn Ádám Ferenc von TKKI  Pécsi Igazgatóság (einer Einrichtung zur Ausbildung Arbeitsloser), die Teilnahme an der feierlichen Eröffnung des Aufschließungsprojektes von Györgytelep (Georgsiedlung) und ihrer Umgebung (Treffen mit Bürgermeister Dr. Zsolt Páva), die Besichtigung des Gandhi Gymnasiums in Pecs sowie Gespräche im Rathaus mit Frau Dr. Katalin Kovács und Frau Eszter Moór, die unsere Ansprechpartner für das Projekt "FAIR FUTURE BIO-GARLIC" in Pecs sein werden.
 
Ein großes Dankeschön an Istvan Decsi für die tolle Organisation und seinen Kollegen Zsolt Szálasy, der uns als Übersetzer zur Verfügung stand.
 
Mandl/30.11.2012/Pecs

"FAIR FUTURE BIO GARLIC" project has been introduced in the Council of Europe database on good practices

Our "FAIR FUTURE BIO GARLIC" project has  been introduced in the Council of Europe database on good practices. Mr Michaël GUET, Secretary of the CAHROM and Member of Support Team of the Special Representative of the Secretary General for Roma Issues carried the good news today.
 
 
Mandl/22.11.2012/Strasbourg

Abstimmungsgespräche mit Concordia Transilvania, Sozialprojekte Ruth Zenkert

Nach der schriftlichen Verständigung der Concordia, in dem das Interesse an der Teilnahme an unserem Projekt "FAIR FUTURE BIO-GARLIC" bekundet wurde, traf EN in Wien mit Frau Anja Prassl von Concordia Transilvania zusammen. Nach der Vorstellung des Projektes wurden Kooperationsmöglichkeiten in den kommenden Monaten besprochen.
 
Mandl/29.11.2012/Wien

Erste Pflanzungen von FAIR FUTURE BIO-GARLIC in der Berliner August-Heyn-Gartenarbeitsschule im Bezirk Neukölln

Mitte November wurde in der August-Heyn-Gartenarbeitsschule im Berliner Bezirk Neukölln unter Beisein der Presse der erste "FAIR FUTURE BIO-GARLIC" mit SchülerInnen von drei Neuköllner Oberschulen gepflanzt. Die August-Heyn-Gartenarbeitsschule wurde 1958 auf den Ackerflächen des ehemaligen Britzer Rittergutes eingerichtet. Auf einer Fläche von 3,3 ha haben Neuköllner Kinder und Jugendliche die Möglichkeit außerhalb ihrer Klassenräume Natur zu erleben und den verantwortungsvollen Umgang mit ihr zu erlernen. Der Schwerpunkt der Umsetzung des Projekts FAIR FUTURE BIO-GARLIC in Neukölln liegt in der praktischen Unterstützung des Spracherwerbs und der konkreten Berufsorientierung für Migranten. 
 
Unter den zahlreichen Teilnehmern waren die Neuköllner Bildungsstadträtin Dr. Franziska Giffey, Gemeinderätin Sissi Potzinger als Vertreterin des Grazer Bürgermeisters Mag. Siegfried Nagl, die Europabeauftragte der Berliner Bezirks Neukölln, Frau Cordula Simon, Dr. Christin Müller und Marco Schroeder von der Europaberatung Berlin, Herr Corneliu ALEXANDRU,

Gesandter-Botschaftsrat der Botschaft von Rumänien in der Bundesrepublik Deutschland, Bernd Spiegl und Markus Mandl von EUROPEAN NEIGHBOURS sowie viele Vertreter von regionalen ROMA Vereinen und der Presse.

>>>>> zur Fotogalerie 

 
Mandl/19.11.2012/Berlin

Besprechung mit Herrn Bundesminister Rudolf Hundstorfer

Auf Initiative unseres Ehrenmitglieds im Verein, Herrn Prof. Rudolf Sarközi, trafen Bernd Spiegl und Markus Mandl im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Herrn Bundesminister Rudolf Hundstorfer. In einer sehr freundlichen Atmosphäre wurden im Beisein von Herrn Ministerialrat Dr. Christian Operschall und Frau Mag. Katharina Luger Möglichkeiten der internationalen und nationalen Förderungen erörtert. 

Mandl/03.12.2012/Wien

Weitere Pflanzungen in Banska Bystrica

Dank der großen Unterstützung unseres Partners, der Stadt Banska Bystrica in der Slowakei, insbesondere Herrn Bürgermeister Mag. Peter Gogola, Herrn Finanzstadtrat Branislav Slany, Frau Ing. Maria Filipova und Frau Mag. Zuzana Kucerova konnten wir an einem dritten Standort in der Slowakei eine weitere Probepflanzung durchführen. Auf dem Gelände des anerkannten slowakischen BIO-Agrariers Ján Bonta (AGRONEMCE a.s.), der uns seine Grundstücke großzügigerweise zur Verfügung stellt, wurde eine große Fläche in der Umgebung von Banska Bystrica bepflanzt. Auch hier waren junge ROMA-Frauen, die im September zur Ausbildung in Graz waren, mit Rat und Tat behilflich. 

 

>>>>> zur Fotogalerie

Herbstpflanzungen im Bezirk Banska Bystrica (SK)

Nach den Schulungen im Oktober 2012 in der Landwirtschaftlichen Fachschule Alt-Grottenhof starten nun die Pflanzungen in den einzelnen Partnerstädten.

 

>>>> zur Fotogalerie

Zweite Schulungsgruppe aus der Slowakei in der LFS Alt-Grottenhof

Im Oktober 2012 hatten wir die zweite Schulungsgruppe mit fünf ROMA-Frauen aus der Slowakei in der Landwirtschaftlichen Fachschule Alt-Grottenhof in Graz zu Gast. Frau DI Jana Tomova und ein Sozialarbeiter aus Banska Bystrica begleiteten die fünf ROMA-Frauen während der gesamten Ausbildung. Neben theoretischer und fachlicher Ausbildung herrschte während der gesamten Woche eine fröhliche und ausgelassene Stimmung. Auch der zweite Ausbildungsturnus war so wie der erste ein grosser Erfolg.
 
In Vorbereitung auf einen Dokumentarfilm wurde die Schulung von unserem Partner "Tripenta kreativ" auf Video aufgezeichnet.
 
 
Mandl/Graz (AT)/Oktober 2012
Scroll to top